{[{item.pair.split("_")[0]}]}

${[{item.price.toLocaleString(undefined, {maximumFractionDigits: 4})}]}

{[{item.change24}]}% Vol {[{ item.volume.toLocaleString(undefined, {maximumFractionDigits: 2}) }]} USDT

+{[{item.change24}]}% Vol {[{ item.volume.toLocaleString(undefined, {maximumFractionDigits: 2}) }]} USDT

Interactivecrypto does not accept users from your country (Israel)

Die 10 teuersten Hunderassen der Welt: Kosten, Gründe und Durchschnittspreise

news_img

June 4, 2023 | 

5280 Views | 

Joanna Newman | 

Get Into Cryptocurrency Trading Today

Einführung

Die Welt der Hunderassen ist vielfältig, jede Rasse hat einzigartige Eigenschaften und Merkmale. Wenn es jedoch um den Kauf von Hunden geht, sind einige Rassen mit einem hohen Preis verbunden. Warum ist das so? Die Faktoren reichen von der Seltenheit, der reinen Zucht und den damit verbundenen Gesundheitskosten bis hin zu rassespezifischen Merkmalen und Anforderungen. In diesem Artikel werden wir die zehn teuersten Hunderassen der Welt untersuchen und untersuchen, warum jede Hunderasse so teuer ist, sowie den Durchschnittspreis für jede Rasse.

Löwchen

Der Löwchen, auch bekannt als „Little Lion Dog“, ist eine der seltensten Hunderassen der Welt, daher sein stolzer Preis. Diese kleinen, freundlichen Hunde waren die Lieblinge des europäischen Adels und wurden oft auf Gemälden und Wandteppichen abgebildet. Mit weniger als 300 Neuzulassungen pro Jahr weltweit ist das Löwchen eine unverwechselbare Rasse mit einem einzigartigen „Löwen“ -Trimm. Die durchschnittlichen Kosten für ein Lowchen liegen zwischen 5.000 und 8.000 US-Dollar.

Samojede

Der Samojede ist nicht nur eine Hunderasse, sondern ein Stück Geschichte. Diese aus Sibirien stammende Rasse wurde jahrhundertelang von den Samojeden zum Hüten und Ziehen von Schlitten verwendet. Samojeden sind bekannt für ihre Stärke, Beweglichkeit und ihr atemberaubendes weißes Fell. Ihr freundliches und anpassungsfähiges Wesen macht sie auch zu großartigen Familienhunden. Sie sind jedoch anfällig für spezifische Gesundheitsprobleme wie Herzprobleme und Hüftdysplasie, was die Betriebskosten erhöhen kann. Ein Samojede kostet in der Regel zwischen 4.000 und 11.000 US-Dollar.

Englische Bulldogge

Englische Bulldoggen sind eine der bekanntesten Rassen und das aus gutem Grund - ihr unverwechselbares Aussehen und ihr freundliches Wesen machen sie sehr begehrenswert. Die hohen Kosten der Rasse sind auf ihre Zucht- und Gesundheitsbedürfnisse zurückzuführen. Bulldoggen benötigen häufig künstliche Befruchtung und Kaiserschnitte zur Geburt, was die Kosten erheblich in die Höhe treibt. Darüber hinaus sind sie anfällig für Gesundheitsprobleme wie Hüftdysplasie und Atemwegserkrankungen. Der Durchschnittspreis einer englischen Bulldogge liegt zwischen 2.500 und 9.000 US-Dollar.

Tibetischer Mastiff

Der tibetische Mastiff, bekannt als der Wachhund des Himalaya, ist sowohl imposant als auch wunderschön. Ihr schützender Charakter und ihre Größe zeichnen sie aus, aber diese Eigenschaften treiben auch den Preis in die Höhe. Tibetische Mastiffs sind eine alte und seltene Rasse, die zu ihrem Wert beiträgt. Sie benötigen geräumige Lebensbedingungen und hochwertige Lebensmittel und können einen erheblichen Gesundheitsbedarf haben, was alle zu ihrem Durchschnittspreis von 2.200 bis 7.000 USD beiträgt.

Rottweiler

Rottweiler sind eine beliebte Rasse, die für ihre Loyalität, Intelligenz und Stärke bekannt ist. Sie sind in verschiedenen Funktionen tätig, von Polizeihunden bis hin zu Therapiehunden. Rottweiler sind jedoch anfällig für Gesundheitsprobleme wie Hüft- und Ellbogendysplasie, Herzerkrankungen und bestimmte Krebsarten. Diese potenziellen Gesundheitsprobleme führen in Verbindung mit ihrer reinen Zucht zu durchschnittlichen Kosten zwischen 2.000 und 8.000 US-Dollar.

Akita

Akitas sind eine große Rasse, die aus Japan stammt. Akitas sind bekannt für ihre Loyalität und zurückhaltende Natur und eignen sich hervorragend als Familienhunde, wenn sie angemessen sozialisiert und trainiert werden. Sie sind jedoch anfällig für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen, darunter Autoimmunerkrankungen, Schilddrüsenprobleme und Hüftdysplasie. Diese Gesundheitsprobleme tragen zusammen mit ihrer reinen Zucht und Seltenheit zu durchschnittlichen Kosten zwischen 1.500 und 4.500 USD bei.

Pharaohund

Der Pharaoh Hound, ein Nationalhund Maltas, ist eine elegante und seltene Rasse. Diese Hunde sind bekannt für ihre Athletik, Intelligenz und ihre einzigartige Eigenschaft, bei Aufregung zu erröten. Ihre Seltenheit trägt jedoch erheblich zu ihren Kosten bei und macht sie zu einer der teuersten Rassen mit durchschnittlichen Kosten zwischen 1.500 und 6.500 US-Dollar.

Cavalier King Charles Spaniel

Benannt nach König Charles II. von Großbritannien, sind diese Hunde ein Symbol für Luxus. Sie sind bekannt für ihre Anpassungsfähigkeit, ihr freundliches Wesen und ihr schönes, fließendes Fell. Sie sind anfällig für Erkrankungen wie Mitralklappenerkrankungen und Syringomyelie, die die Betriebskosten erheblich beeinflussen. Der Durchschnittspreis für einen Cavalier King Charles Spaniel liegt zwischen 1.000 und 3.500 US-Dollar.

Chow Chow


Chow Chows stammen aus Nordchina und sind eine der ältesten und markantesten Rassen. Sie sind bekannt für ihre löwenähnliche Mähne und ihre blauschwarzen Zungen. Sie sind freundliche und dennoch unabhängige Hunde. Aufgrund ihres dicken Fells müssen sie jedoch ausgiebig gepflegt werden und sind anfällig für spezifische Gesundheitsprobleme wie Hüftdysplasie und Augenprobleme. Diese Faktoren tragen zu durchschnittlichen Kosten von 1.000 bis 3.500 USD bei.

Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund ist eine große, freundliche und fleißige Rasse aus der Schweiz. Diese Hunde sind bekannt für ihr dreifarbiges Fell und ihr freundliches Wesen und eignen sich hervorragend als Haustiere für Familien. Sie sind jedoch anfällig für verschiedene Gesundheitsprobleme, darunter Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie und bestimmte Krebsarten. Der Gesundheitsbedarf und die Größe der Rasse tragen zu durchschnittlichen Kosten zwischen 800 und 2.500 USD bei.

Fazit